Der Nachbar

Die britische Zeitschrift “Economist” hat in ihrer aktuellen Ausgabe die “Tops” und “Flops” der EU-Kommissare vorgestellt. Erweiterungskommissar Olli Rehn ist bei den guten Jungs mit dabei. Warum?

„Der clevere, ausdruckslose Finne hat die Hoffnungen auf eine EU-Mitgliedschaft selbst bei den nervösesten EU-Nachbarn in einen stumpfen technischen Prozess verwandelt. Das hielt die Erweiterung als ein EU-Politikfeld am Leben, in einer Zeit, in der die Ausdehnung des Blocks extrem unpopulär ist”, so der Economist.

Interessant sind natürlich auch die Einschätzungen zu den anderen EU-Kommissaren. So behalten die Economist-Redakteure den deutschen Industriekommissar Günter Verheugen als Sudoko-Spieler bei den Kommissions-Sitzungen in Erinnerung. Und was ist mit Neelie Kroes? Die Niederländerin bekommt vom Economist eine einmalige Chance: Wenn sie “Nein” zur deutschen Opel-Lösung sagt, dann solle sie wie eine Heldin geehrt werden…

Author :
Print